Seminare zum Thema Bauen mit Kalk

Grundlagenseminar Mörtel, Putze und Farben aus Kalk

Auch der Baustoff Kalk ist wieder im Kommen. Schon die Römer bauten faszinierendes und nachhaltiges nur aus Natur-Kalken, und auch heute braucht man zum gesunden Bauen und Modernisieren keinen Zement und keine Tüten, der Verstand zeigt einem, wie es geht.

Wir führen Sie ein in die vergessene Welt der Kalke

Grundlagenseminar Kalk (Theorie mit Praxisteil)

geplante Seminartermine jeweils am Freitag,

 

entweder am:

18. Oktober 2019 oder am

15. November 2019 oder am

10. Januar 2020

 

von 12:00 bis 17:00 Uhr

In unseren neuen Seminarräumen in Zinhain.

Kosten pro Teilnehmer: 75 € incl. Getränke

Infos und Anmeldung unter: seminare@denk-mal-fachwerk.de

Hier geht´s zum PDF-Anmeldeformular für unsere Seminare zum Thema Bauen mit Kalk.

Einen kleinen Vorgeschmack finden Sie auf unserer Seite unter dem link Dokumentationen / Kalk

 

 

Aufbauseminar I - Theorie und Praxis: historische Kalkmörtel und Putze

Von historischem Kalkmörtel über alte Handwerkstechniken zeigen wir Ihnen, wie die alten Gebäude entstanden sind. Heißkalkmörtel und Trockenlöschen von Kalk inklusive!

Legen Sie Hand an die Vergangenheit.

Aufbauseminar Kalk I - Praxisteil

geplante Seminartermine jeweils am Samstag

entweder am:

19. Oktober 2019 oder am

16. November 2019 oder am

11. Januar 2020

 

 

jeweils von 10:00 bis 17:30 Uhr

In unseren neuen Seminarräumen in Zinhain

Kosten pro Teilnehmer: 140 € incl. Mittagsimbiss

Infos und Anmeldung unter: seminare@denk-mal-fachwerk.de

Hier geht´s zum PDF-Anmeldeformular für unsere Seminare zum Thema Bauen mit Kalk.

 

 

Aufbauseminar II - Oberflächentechniken in Kalk

Mit Kalk kann man schönste Oberflächen erschaffen - staunen Sie und werden Sie selbst Herr der Kellen! Von dezent über edel bis zum Staunen zeigen wir Ihnen unterschiedliche Techniken zur Oberflächenbearbeitung.

Aufbauseminar II - Praxisteil

geplante Seminartermine jeweils am Freitag, 

 

entweder am:

25. Oktober 2019 oder am

22. November 2019 oder am

17. Januar 2020

 

 

jeweils von 10:00 bis 17:30 Uhr

In unseren neuen Seminarräumen in Zinhain

Kosten pro Teilnehmer: 135 € incl. Mittagsimbiss

Infos und Anmeldungen unter: seminare@denk-mal-fachwerk.de

Hier geht´s zum PDF-Anmeldeformular für unsere Seminare zum Thema Bauen mit Kalk.

 

 

Aufbauseminar - Oberflächentechniken in Kalk

auf besonderen Wunsch möchten wir diesem schönen Thema etwas mehr Zeit widmen und bieten daher einen eigenen workshop an:

Aufbauseminar III - Praxisteil: Tadelakt

lernen Sie diese historische Technik kennen und schätzen!

geplante Seminartermine jeweils am Samstag

entweder am:

 

26. Oktober 2019 oder am

23. November 2019 oder am

18. Januar 2020

 

jeweils von 10:00 bis 16:00 Uhr

In unseren neuen Seminarräumen in Zinhain

Kosten pro Teilnehmer: 125 € incl. Mittagsimbiss

Infos und Anmeldungen unter: seminare@denk-mal-fachwerk.de

Hier geht´s zum PDF-Anmeldeformular für unsere Seminare zum Thema Bauen mit Kalk.

 

 

Welche Kalksorte ist geeignet?

Kalksorten und deren Eignung für bestimmte Anwendungen - aus denkmalpflegerischer Sicht.

PDF Download 410 KB

 

 

 

 

 

 

 

    Johannesberger Arbeitsblätter

    Veröffentlichung zum Thema Heißkalk

    Mit der Herausgabe der Johannesberger Arbeitsblätter verfolgt die Beratungsstelle das Ziel, erprobte Problemlösungen für die Praxis des Sanierens und der Denkmalpflege zur Verfügung zu stellen.

    Zu den Inhalten der Arbeitsblätter gehören umfassende und fundierte Darstellungen und Methoden der Untersuchung, Schadensanalyse und Kartierung, die Beschreibung von Reparatur- und Sanierungstechniken sowie von historischen Handwerkstechniken.

    Im Januar wurde dazu ein von mir verfasstes Arbeitsblatt zum Thema Heißkalk veröffentlicht. Eine Leseprobe finden Sie hier.

    Jährlich erscheinen zwischen vier und fünf Arbeitsblätter im farbig illustrierten DIN-A4-Format. In der Regel haben sie einen Umfang von vier bis acht Seiten. Für die Ablage der Arbeitsblätter werden zwei Ringordner mit einem 10-teiligen Register angeboten.

    Mit einem Abonnement sichern Sie sich die automatische versandkostenfreie Zusendung der jährlich erscheinenden Arbeitsblätter.
    Je nach Anzahl und Umfang der Neuerscheinungen liegt der Preis für das Jahresabonnement bei etwa 20 Euro. Einzelne Arbeitsblätter kosten je nach Seitenzahl zwischen 3,00 und 7,00 Euro.
    Zwischen 1994 und 2001 erschienene Arbeitsblätter werden zu einem niedrigeren Preis angeboten. Die Gesamtübersicht mit den jeweiligen Preisen steht auf der Internetseite der Beratungsstelle als Download zur Verfügung. www.denkmalpflegeberatung.de

    Dort finden Sie unter PUBLIKATIONEN die Arbeitsblätter und können diese bestellen.

     

     

    2. workshop im Rahmen des Projekt HEISSKALK an der HfBK Dresden 19. – 20.03.2018

    Zweiter Workshop im Rahmen des Forschungsprojektes zum Thema Heißkalk
    Organisiert von der Technischen Universität Dresden
    Fakultät Bauingenieurwesen, Institut für Geotechnik, Professur für Angewandte Geologie
    Die Veranstaltung findet in Zusammenarbeit mit der Fachklasse Kunsttechnologie, Konservierung und Restaurierung von Wandmalerei und Architekturfarbigkeit in den Räumlichkeiten der Hochschule für Bildende Künste Dresden statt.

    Das von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) geförderte Forschungsprojekt „Heißkalk“ wurde im April 2017 an der TU Dresden begonnen. Ziel des Projektes ist einerseits die naturwissenschaftliche Untersuchung der Heißkalktechnologie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Diagnostik und Konservierung in Sachsen und Sachsen-Anhalt e.V. (IDK), andererseits die Wiederbelebung dieser speziellen Technologie durch mehrere Workshops, in denen interessierte Planer und Anwender geschult werden. Die praktischen Arbeiten werden von Restaurator im Handwerk A. Fenzke und Dipl.-Rest. T. Schmidt angeleitet. Beide verfügen über eine große Erfahrung in der Verarbeitung von Kalkmörteln und im Speziellen in der Heißkalktechnologie. Im Rahmen des Workshops sollen unterschiedliche Anwendungen dieser Technik vorgestellt werden. Vom Mauern mit Heißkalk (z.B. Gewölbebau) über Verfugen und Verputzen bis zur Herstellung eines Estrichs sollen die vielfältigen Möglichkeiten, aber auch Grenzen vorgeführt und diskutiert werden.

    Sehen Sie dazu auch die folgenden link zum Projekt:

     

    Workshop 1 in Kloster Buch/ Leisniz:

    https://tu-dresden.de/bu/bauingenieurwesen/geotechnik/das-institut/news/workshop-und-anlegen-von-musterflaechen-im-forschungsprojekt-heisskalk

    Workshop 2 in Dresden:

    tu-dresden.de/bu/bauingenieurwesen/geotechnik/das-institut/news/Zweiter-Workshop-im-Forschungsprojekt-Heisskalk-19-20-03.2018


    Forschungsprojekt:

    https://tu-dresden.de/bu/bauingenieurwesen/geotechnik/forschung/forschungsprojekte/angewandte-geologie

     

     weitere Infos und Bilder finden Sie unter:

    tu-dresden.de/bu/bauingenieurwesen/geotechnik/das-institut/news/abschlusskolloquium-zum-forschungsprojekt-heisskalk

     Dazu noch Pressestimmen unter:

    www.volksstimme.de/lokal/haldensleben/forschungsprojekt-ziegelei-ist-deutschlandweit-gefragt

     geplant ist der nächste workshop in Hundisburg am 27. und 28. September 2019; weitere Infos finden Sie unter unserem link:

    www.denk-mal-fachwerk.de/workshops/workshop-und-vortraege-extern.html