Tatort Altbau 17 | Umnutzung Wirtschaftsgebäude

Westhofen

Tatort Altbau 17 | Umnutzung Wirtschaftsgebäude

In vielen Dörfern stehen Wirtschaftsgebäude leer, weil immer mehr landwirtschaftliche Betriebe schließen müssen. Wie lassen sich diese Gebäude sinnvoll umnutzen, ohne dass deren Charakter verloren geht?

 

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Generaldirektion Kulturelles Erbe, Handwerkskammer Koblenz

Veranstaltungsort:
GUT LEBEN am Morstein
Mainzer Strasse 8-10
67593 Westhofen

www.diearchitekten.org/nc/top-menue/fuermitglieder/fortbildung/detail/19019-tatort-altbau-17-umnutzung-wirtschaftsgebaeude/

Termin:
10. April 2019 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

 

 

 

 

 

Tagungsreihe TATORT ALTBAU : Vortrag zu verschiedenen Themen des Altbau

Westhofen

Tatort Altbau 17 | Umnutzung Wirtschaftsgebäude

In vielen Dörfern stehen Wirtschaftsgebäude leer, weil immer mehr landwirtschaftliche Betriebe schließen müssen. Wie lassen sich diese Gebäude sinnvoll umnutzen, ohne dass deren Charakter verloren geht?

www.diearchitekten.org/nc/top-menue/fuermitglieder/fortbildung/detail/19019-tatort-altbau-17-umnutzung-wirtschaftsgebaeude/
Termin:
10. April 2019 09:00 Uhr - 17:00 Uhr

 

Veranstalter:
Architektenkammer Rheinland-Pfalz, Generaldirektion Kulturelles Erbe, Handwerkskammer Koblenz

Veranstaltungsort:
GUT LEBEN am Morstein
Mainzer Strasse 8-10
67593 Westhofen

 

 

Info zu TATORT ALTBAU:

hierbei handelt es sich um eine Veranstaltungsreihe der Kooperation Generaldirektion Kulturelles Erbe, die Handwerkskammer Koblenz mit dem Zentrum für Altbausanierung und Denkmalpflege und die Architektenkammer Rheinland-Pfalz, jeweils zu unterschiedlichen Themen der Altbausanierung und Denkmalpflege.

Unter dem Motto: Aus der Praxis für die Praxis werden hier Vorträge von Architekten, Denkmalpflegern und Handwerkern für Architekten, Denkmalpfleger und Handwerker vorgestellt.

Hier praktikable und effiziente, auf Dauer substanzverträgliche und bezahlbare Lösungen zu finden, das haben sich die Generaldirektion Kulturelles Erbe, die Handwerkskammer Koblenz mit dem Zentrum für Altbausanierung und Denkmalpflege und die Architektenkammer Rheinland-Pfalz zum Ziel gesetzt. In der Tagungsreihe „Tatort Altbau“ werden substanzschonende, energetisch vorbildliche und bauphysikalisch nachhaltige best-practice Beispiele im Umgang mit historischen Gebäuden vorgestellt.

hwk-koblenz.de

 

2013 wurde eine Broschüre zu dieser Tagungreihe herausgegeben :

gdke-rlp.de/fileadmin/download/gdke/Tatort_Altbau_-_Broschüre.pdf

 

 

zu dieser Veranstaltungsreihe wurden wir schon mehrfach eingeladen, mit unseren praxisnahen und denkmalgerechten Berichten und Vorträgen unseren Teil beizutragen:

 

23.10.2008 auf der Festung Ehrenbreitstein/ Koblenz:

Der Barbarahof in Simmern- das Energetische Gesamtkonzept

20.05.2011 Marksburg in Braubach

Vortrag:   Mehr Kooperation

21.09.2011 auf der Festung Ehrenbreitstein/ Koblenz:

Vortrag:   Lehm und Lehmbaustoffe im Altbau

 nach einer Pause seit 2012 laufen seit letzem Jahr wieder Veranstaltungen, die aktuelle ist bereits die 13. Veranstaltung.

 

Am 13.07.2016 konnte ich nochmals mit meinem Kollegen Mathias Gläser im Rahmen der Tagung TATORT ALTBAU unseren Vortrag zum Thema

Reparatur als handwerkliches Tool - weniger ist (oft) mehr

vorstellen. Diese Veranstaltung lief bereits am 20.04.2016 und war ausgebucht, sodaß der Veranstalter dazu eine Wiederholungsveranstaltung ansetzte.

Die Veranstaltung fand ab 9:00 Uhr in der Wollfabrik Moselkern  Elztal 10 in 56254 Moselkern statt, unser Vortrag begann ab 13:15 Uhr und fand regen Anklang.